B. Sc. Informatik dual

Informatik Bachelor

Studiengänge mit Zukunft – das bietet der Fachbereich Informatik an der Hochschule Darmstadt. Informatik ist eine Querschnittsdisziplin, die ihre Grundlagen und Methoden aus angewandter Mathematik und Ingenieurwissenschaften bezieht. Die dualen Studiengänge vermitteln theoretisches, praktisches und technisches Wissen aus den verschiedenen Teilbereichen. Aber was machen Informatiker und Informatikerinnen eigentlich? Sie entwickeln Software, um Informationen zu verarbeiten, zu speichern und zu übertragen. Auch das Managen und der Betrieb von Hardware zählen dazu. Die Informatik ist das Rückgrat vieler Bereiche unseres modernen Lebens. Das Steuern von vollautomatischen Fabriken, Flugzeugen, Unternehmenssoftware und Satelliten – ohne Informatiker und Informatikerinnen wäre das alles nicht möglich.

Informatik verlangt mathematische Affinität und technisches Verständnis, ist aber nicht nur etwas für Computer-Nerds: In diesem Berufsfeld sind Menschen mit Qualifikationen in den Bereichen Kommunikation, Teamwork und Projektmanagement gefragt.

Die Studiengänge sind zukunftsorientiert und bieten Perspektive – von Wirtschaftsinformatik über Embedded Systems bis hin zu IT-Sicherheit.

Warum dual studieren?

Studieren und trotzdem Geld verdienen? Ein reines Studium ist zu theoretisch?
Die dualen Studiengangsmodelle des Fachbereichs Informatik bieten beides zugleich: ein wissenschaftliches Studium und praktische Erfahrungen im Unternehmen.

Neben Vorlesungen und Seminaren besteht dadurch die Möglichkeit, das Gelernte in Praxisprojekten umzusetzen. Dabei werden die Studierenden von Fachbetreuern und Fachbetreuerinnen im Unternehmen, sowie von Dozenten und Dozentinnen der Hochschule betreut. Das duale Informatikstudium garantiert zudem durchgehend ein festes Gehalt.

 

Verschiedene duale Studiengangsvarianten

Der Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt bietet verschiedene duale Studiengangsvarianten an. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Studiengängen erhalten Sie auf dieser Seite und ihren Unterseiten.

Neben dem KoSI bietet der Fachbereich Informatik zwei weitere duale Varianten an, die jeweils einen anderen Fokus haben. Nach einen Bachelorstudium, ob dual oder allgemein, ist es weiterhin möglich ein duales Masterstudium zu absolvieren.

Studiengangsvarianten im Überblick

Die Studierenden werden während des gesamten Studiums von Dozenten und Dozentinnen der Hochschule sowie Fachbetreuer und Fachbetreuerinnen aus ihren jeweiligen Partnerunternehmen betreut. Dieses kooperative Studienmodell besteht bereits seit 1999 und ist für viele Absolventen und Absolventinnen das Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere.

Alle drei Varianten basieren auf der gleichen Studien- und Prüfungsordnung, die Sie rechts finden können. Sie teilen sich das gleiche Grundgerüst (Kernstudium) an Informatik-Veranstaltungen. Details zu den Inhalten der einzelnen Veranstaltungen bietet das zugehörige Modulhandbuch.

Partnerunternehmen finden

Eine Liste von Partnerunternehmen mit freien Studienplätzen finden Studieninteressierte hier. Einige Unternehmen inserieren jedoch ausschließlich eigenständig.

Das gewünschte Unternehmen bietet bisher keine dualen Studienverträge an? In diesem Fall können Studieninteressierte ihr Wunschunternehmen auch gemeinsam mit uns ansprechen.

Checkliste für Studieninteressierte (Bachelor)

  • Mindestens Fachhochschulreife erworben
  • Partnerunternehmen überzeugt
  • Studienvertrag beim Partnerunternehmen unterschrieben
  • Beantragung der Immatrikulation an der Hochschule Darmstadt

Partnerunternehmen werden

Auch interessierte Unternehmen können sich an uns wenden. Wir helfen Ihnen, eines der Partnerunternehmen unserer dualen Studiengangsmodelle zu werden.

Auslandssemester

Ein Semester lang im Ausland Erfahrungen sammeln? Das ist mit den Kooperativen Studiegangsmodellen der Hochschule Darmstadt möglich. Die Studierenden können ein Auslandssemester an einer der vielen Partnerhochschulen der Hochschule Darmstadt (oder an einer Hochschule ihrer Wahl) absolvieren.

Da der Semesterbeginn an ausländischen Universitäten nicht dem Semesterbeginn der Hochschule Darmstadt entspricht, ist der geeignete Zeitpunkt für ein Auslandssemester zwischen dem fünften und sechsten Semester. Für einen reibungslosen Ablauf des Auslandssemesters sollten die Studierenden ein Jahr Vorlaufzeit einplanen. Daher ist es wichtig, dass die Studierenden rechtzeitig Kontakt zum Studiengangskoordinator für Informatik dual aufnehmen.

Auslandssemester während der Praxisphasen

Alternativ können die Studierenden auch während einer der Praxisphasen ins Ausland gehen. Dies müssen sie mit ihrem jeweiligen Partnerunternehmen absprechen. Insbesondere wenn Unternehmen Projekte oder Niederlassungen an interessanten Orten haben, ist ein Praxisprojekt im Ausland attraktiv.

Kontakt

Björn Bär

Schöfferstraße 10
64295 Darmstadt
: D19,308
+49.6151.16-37793
Björn Bär

Roland Fuchs

Schöfferstraße 10
64295 Darmstadt
: D19,3.08
+49.6151.16-38416
Roland Fuchs

Nadine Braun

Schöfferstraße 10
64295 Darmstadt
: D19,3.08
+49.6151.16-30184
Nadine Braun
Details zur Person