Coronavirus/COVID-19

Auf dieser Seite möchten wir Sie zentral an einer Stelle über aktuelle Informationen im Kontext der Corona-Pandemie informieren (bitte beachten Sie, dass Informationen und Termine auf Unterseiten und an anderer Stelle unseres Webauftritts ggf. nicht auf dem aktuellsten Stand sind).

Die nachfolgenden Informationen gelten für den Fachbereich Informatik. Andere Fachbereiche können hiervon abweichende Regelungen getroffen haben.

Die hochschulweiten Regelungen zur Pandemie-Vorsorge finden Sie hier

Allgemeine Informationen und Termine (Stand: 24.03.2020)

  • Der Lehrbetrieb des Sommersemesters 2020 wird präsenzfrei und in Form von Online-Angeboten organisiert. 
  • Es gilt ein Aufenthaltsverbot für Studierende in Gebäuden und auf Außengelände der Hochschule Darmstadt
  • Die Belegphase im OBS beginnt am 1. April und endet am 14. April.
  • Die SuK-Belegphase beginnt am 25. März. Weitere Infos finden Sie hier.
  • Die Erstsemstereinführung (ESE) findet als Online-Event vom 6. bis 8. April statt.
  • Die Vorlesungzeit beginnt am 20. April und endet am am 18. Juli.
  • Die Prüfungszeit beginnt am 20. Juli und enden am 8. August.
  • Das aktualisierte x/y-Raster finden Sie hier.

Wir bitten um Verständnis, dass die genannten Termine mit einer gewissen Unsicherheit behaftet sind. Sollte es im Verlauf des Sommersemesters zu Terminänderungen kommen, so werden wir Sie möglichst zeitnah informieren.

Dekanats- und Prüfungssekretariat

Die Fachbereichssekretariate sind bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte richten Sie Ihre Anliegen ausschließlich per E-Mail an uns.

Dekanatssekretariat: Frau Ursula Schmunk (ursula.schmunk@h-da.de)

Prüfungssekretariat: Frau Jelena Kljucevic (pruefsek.fbi@h-da.de)

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen (Bafög-Formblatt, Antragsformulare, Abschlussarbeiten etc.) ausschließlich elektronisch per E-Mail ein.

Prüfungen

Alle Prüfungen, die die Präsenz von Studierenden erfordern, sind bis auf Weiteres abgesagt. Dies gilt auch für Mündliche Ergänzungsprüfungen (MEP). Über Ersatztermine werden Sie zur gegebener Zeit informiert.

Seminarvorträge und Kolloquien können „remote“ durchgeführt werden.

Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten

Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten werden ab dem 18. März 2020 (Schließung der Bibliotheken) bis zur Wiederaufnahme des Studienbetriebs (Stichtag: Wiedereröffnung der Bibliotheken) gehemmt.

Beispiel: Verbleiben am 18. März 2020 noch x Tage bis zur fristgerechten Abgabe der Abschlussarbeit, muss die Arbeit spätestens x Tage nach Wiederaufnahme des Studienbetriebs abgegeben werden. 

Selbstverständlich können Sie Ihre Abschlussarbeit auch vor Ablauf der Bearbeitungszeit abgeben.

Abgabe von Abschlussarbeiten

Die Abgabe von Abschlussarbeiten erfolgt bis auf Weiteres elektronisch.

Bitte senden Sie die elektronische Version fristgerecht an die E-Mail Adresse:

pruefsek.fbi@h-da.de.

Beachten Sie, dass Sie dazu verpflichtet sind, zwei gebundene Exemplare Ihrer Arbeit nachzureichen. Hierzu werden Sie per E-Mail zur gegebenen Zeit durch das Prüfungssekretariat aufgefordert.

Abschlussdokumente

Die Ausstellung der Abschlussdokumente kann per E-Mail im Prüfungssekretariat beantragt werden. Das Antragsformular finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass sich die Ausstellung derzeit verzögern kann. Wenn Sie für Bewerbungszwecke vorab eine Abschlussbescheinigung bzw. ein vorläufiges Zeugnis benötigen, wenden Sie sich bitte an das Prüfungssekretariat.

Zulassungsvoraussetzungen im SS 2020

Wenn Sie pandemiebedingt die Zulassungsvoraussetzung für ein Modul nicht erfüllen konnten (Absage des Prüfungstermins o. Ä.), können Sie beantragen, dass Sie trotz fehlender Zulassungsvoraussetzung das Modul belegen können. Es genügt ein formloser Antrag per E-Mail an das Prüfungssekretariat, in dem Sie auflisten, zu welchen Modulen Sie vorzeitig zugelassen werden möchten, und in dem Sie stichpunktartig erläutern, weshalb die Pandemie dafür verantwortlich ist, dass Sie die Zulassungs­voraussetzung nicht erfüllen.

Praxisphase

Wenn Sie aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation Ihre Praxisphase nicht vollumfänglich durchführen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Betreuer. Bei einem pandemiebedingten Abbruch der Praxisphase wird Ihnen natürlich kein Fehlversuch angerechnet.