Coronavirus/COVID-19

Auf dieser Seite möchten wir Sie zentral an einer Stelle über aktuelle Informationen im Kontext der Corona-Pandemie informieren (bitte beachten Sie, dass Informationen und Termine auf Unterseiten und an anderer Stelle unseres Webauftritts ggf. nicht auf dem aktuellsten Stand sind).

Der Fachbereich hat sich dem folgenden Grundsatz verschrieben:

Jede Studierende und jeder Studierende soll trotz der gegebenen Einschränkungen in der Durchführung der Lehre in der Lage sein, weitgehend normale Fortschritte in ihrem bzw. seinem Studium zu erzielen.

Die nachfolgenden Informationen gelten für den Fachbereich Informatik. Andere Fachbereiche können hiervon abweichende Regelungen getroffen haben.

Umfassenden Informationen zu hochschulweiten Regelungen zur Pandemie-Vorsorge

Allgemeine Informationen und Termine (Stand: 08.04.2022)

  • Der Lehrbetrieb des Sommersemesters 2022 wird in Präsenz organisiert.
  • Die Vorlesungszeit beginnt am 19. April 2022 und endet am 15. Juli 2022.
  • Die Prüfungen im Wintersemester finden weitgehend in Präsenz im Zeitraum vom 25. Juli bis 12. August 2022 statt.
  • Die genauen Semestertermine finden Sie hier.

Aktuelle Planungen zum Lehrbetrieb im Sommersemester 2022

  • Derzeit gibt es keine besonderen Regeln der Hochschule zur maximalen Belegung von Räumen, so dass Vorlesungen vor Ort stattfinden können.
  • An den Lehrveranstaltungen kann unter Einhaltung der hochschulweiten Corona-Regeln teilgenommen werden.
  • Die im Stundenplan angegebenen Räume stellen die physichen Räume dar, auch wenn die digitalen Räume mit angegeben werden.
  • Die Regelungen sind dem Corona-Handbuch im IMS oder dem Intranet (Teil A und Teil B) zu entnehmen.
       

Der Raum D14/02.03 steht Ihnen als studentischer Arbeitsraum während des Sommersemesters zur Verfügung.

Die Abschlussarbeit muss fristgerecht gebunden und elektronisch im Prüfungssekretariat eingerecht werden.

Bitte senden Sie die elektronische Version an die E-Mail Adresse:

abschlussarbeiten.fbi@h-da.de.

 

Die Ausstellung der Abschlussdokumente kann per E-Mail im Prüfungssekretariat beantragt werden. Das Antragsformular finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass sich die Ausstellung derzeit verzögern kann. Wenn Sie für Bewerbungszwecke vorab eine Abschlussbescheinigung bzw. ein vorläufiges Zeugnis benötigen, wenden Sie sich bitte an das Prüfungssekretariat.

Für das SoSe 2022 wurden folgende Anpassungen der Zulassungsvoraussetzungen für die Belegung vereinbart (betrifft nur SPO 2014):

  • MPS: PAD 1 und PAD 2 jeweils nur PVL
  • OOAD: PAD 1 nur PVL
  • SE: PAD 1 und PAD 2 jeweils nur PVL
  • DB 1: PAD 1 bestanden und PAD 2 nur PVL
  • DB 2: PAD 1 bestanden, PAD 2 Prüfungsversuch, DB 1 nur PVL
  • BS: PAD1 bestanden, PAD2 nur PVL
  • VS: PAD1 bestanden, PAD2 nur PVL
  • PAD 2: PAD 1 nur PVL
  • GDV: PAD 1 und PAD 2 jeweils nur PVL
  • NZSE: PAD 1 und PAD 2 jeweils nur PVL
  • EWA: PAD 1 und PAD 2 jeweils nur PVL

Diese Änderungen sind zeitlich befristet und werden im OBS für die aktuelle Belegphase abgebildet.

Zulassungsvoraussetzung zum Bachelormodul

Die mit dem Bachelormodul verknüpfte Zulassungsvoraussetzung wird – zunächst befristet bis zum Ende des Wintersemester 2021/2022 – wie folgt modifiziert:

  • Aus ersten und zweiten Studienabschnitt müssen mit Ausnahme von 15 CP (statt wie bisher 10 CP) alle Pflichtmodule bestanden sein.
  • In den nicht bestandenen Pflichtmodulen muss jeweils die PVL erfolgreich absolviert sein. (Die Forderung, dass ein Prüfungsversuch stattgefunden haben muss, wird gestrichen.)

Wenn Sie aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation Ihre Praxisphase nicht vollumfänglich durchführen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Betreuer. Bei einem pandemiebedingten Abbruch der Praxisphase wird Ihnen natürlich kein Fehlversuch angerechnet.

Kontakt

Prof. Dr. Kai Renz

Kommunikation
Büro: D14, 1.08

+49.6151.16-38424
kai.renz@h-da.de
Details zur Person

Sein Kim

Kommunikation
Büro: D14, 00.10

+49.6151.16-38405
sein.kim@h-da.de
Details zur Person

Sondersatzung

Hier finden Sie die Sondersatzung der Hochschule zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen.